Faaker See


Als südlichster See Österreichs wird er auch gerne „Südsee der Villacher“ genannt

Sein glasklares, türkises Wasser lässt Boote und Enten scheinbar über den See schweben. Die längliche Faaker-See-Insel erhebt sich bis 12 Meter über die Wasseroberfläche und teilt das Gewässer in zwei Hälften. Auf ihr befindet sich das einzige Inselhotel von Österreich. In der Region Villach-Warmbad liegt der Faaker See 554 Meter über dem Meeresspiegel. Eine Länge von 2,3 Kilometer und einer Breite von 1,7 Kilometer lassen ihn zum fünft größten See Kärntens werden. Das mediterrane Klima begünstigt im Sommer Wassertemperaturen um 27 Grad.

Seine Lage vor der traumhaften Bergkulisse der Karawanken macht ihn zu einem der beliebtesten Urlaubsorte in Kärnten

Gepflegte Strandbäder bieten dem Gast ziemlich alles, was er sich wünscht. Inklusive herrlichem Panorama und romantischen Sonnenuntergängen. Direkt am Ufer befinden sich die Orte Faak, Neuegg, Egg und Drobolach. Hier findet jeder eine Unterkunft nach seinem Geschmack. Der Campingurlaub genießt am Faaker See hohen Stellenwert. Bekannt ist der Faaker See auch für seine alljährlichen Veranstaltungen. Ob legendäres Motorrad- oder Cabriolet-Treffen, Musik-Events oder Sportliche Wettkämpfe – am Faaker See ist immer was los. Eindrucksvolle Bilder und weitere Informationen zu der Region Faaker See